Aktuelles

> zur Übersicht

TSV-Faustballer erfüllen Pflicht nur knapp

Um sich die rechnerischen Chancen auf die Teilnahme an der Deutschen Meiserschaft mussten die Bundesliga-Faustballer des TSV Hagen 1860 zwei Siege einfahren, mit 5:4 gegen den SV Moslesfehn und 5:2 gegen den TV Brettorf ist das den Sechzigern gelungen. ,,Wir haben an beiden Tagen alles andere als unsere beste Leistung gezeigt, immerhin konnten wir vier Punkte einfahren.“, ist Trainer Holger Bock mit der Leistung unzufrieden. In den kommenden zwei Wochen gilt es für das Team, sich gut auf das abschließende Saisonspiel gegen den VfL Kellinghusen vorzubereiten. Ole Schachtsiek: ,,Wir wollen die Saison natürlich sehr gerne mit einem Heimsieg abschließen!“ , und Kapitän Olaf Machelett ergänzt mit Blick auf den Tabellennachbarn Ahlhorn, die einen Tag vor den Sechzigern ihr letztes Saisonspiel gegen den SV Moslesfehn bestreiten werden: ,,Vielleicht haben wir gegen Kellinghusen ja doch noch ein echtes Endspiel.“
Ebenfalls erfolgreich im Einsatz waren die jüngsten und ältesten Spieler des TSV. Die U8 konnte bei ihrem letzten Spieltag erneut überzeigen und sich die Vize-Westfalenmeisterschaft sichern, die M35 war im Stadtduell gegen den TuS Halden-Herbeck erfolgreich.
Nach zweiwöchiger Pause steht für die Bundesliga-Mannschaft das letzte Saisonspiel auf dem Programm, für die U14, die M35 und zahlreiche Auswahlspieler geht es im August nochmal in die heiße Phase der Saison mit zahlreichen Meisterschaften.

// Aktuelles auch auf

> unserer Facebook-Seite